Erfahrungsbericht Sachverständiger

Erfahrungsberichte  für ANOSAN®

Trinkwasserhygiene: Ein Thema das uns alle betrifft

 Seit 30 Jahren selbständig im Bereich Gebäudetechnik sind meine Schwerpunkte:
Trinkwasseranlagen mit der dazugehörigen Trinkwasserhygiene sowie Heizungsbau.

Die Bereiche Trinkwasserhygiene mit Legionellensanierung, Entfernung von Keimen, Viren und Pilzen aus Trinkwasseranlagen sind das Zukunftsthema und somit für mich ein sehr wichtiger Bestandteil der Trinkwasserinstallation.

Seit dem Jahr 2000 bin ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk (Zentralheizungs- und Lüftungsbau).

weiter

In der Vergangenheit wurden Trinkwassersysteme, die mit Biofilm, Legionellen und Koloniebildenden Einheiten (KBE´s: Pilze, Viren und Bakterien) belastet waren, thermisch, chemisch oder physikalisch desinfiziert.

Hierbei habe ich festgestellt, dass die Wirkungsweise dieser Maßnahmen keine zufriedenstellende Lösung darstellt und nicht effizient genug ist. Daraus resultierend habe ich vor einem Jahr meine Zusammenarbeit mit der Firma ecabiotec AG begonnen.

Dieses Unternehmen hat ein Produkt entwickelt, dass sich Anosan TW nennt. Hierbei handelt es sich um eine gebrauchsfertige Lösung zur Injektion in Trinkwassersysteme, um diese sofort und nachhaltig zu entkeimen und vom Biofilm zu befreien.

Wir haben nun die Anosan Dosieranlage mit dem Produkt Anosan TW in einem Mehrfamilienwohnhaus mit 30 Wohneinheiten, dessen Mieter über starke Geruchsbelästigungen klagten und deren Trinkwasseranlage mit KBE´s belastet war, versuchsweise, nach Rücksprache mit der Hausverwaltung und den Eigentümern, installiert.

Bereits 2 Wochen später war das Wasser zu 90% aufbereitet bzw. wieder der Trinkwasserverordnung entsprechend. Die Gesamtdauer der Maßnahme benötigt einen Zeitrahmen von ca. 85 Tagen. Nachdem nun die erste Anwendung von Anosan TW so überaus erfolgreich war, haben wir vier weitere Mehrfamilienwohnhäuser (Wohneinheiten mit 150 bzw. 130 Wohnungen), die mit Legionellen, lebenden Organismen und Koloniebildende Einheiten (KBE`s) belastet waren, mit der Dosieranlage von Anosan versorgt. Auch hier wieder das erfreuliche Ergebnis, dass nach 2-3 Wochen keine Belastungen mehr nachweisbar waren.

Aufgrund des durchschlagenden Erfolges dieser o.g. Maßnahmen möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich von diesem System derart überzeugt bin, dass ich eine 100 %ige Garantie zur Problemlösung biete, ansonsten erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Wenn Sie einen Bedarf oder Interesse an diesen Lösungen haben, würde ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch alles Weitere erläutern.

 

Meine Erfahrung mit ANOSAN TW

Nachdem ich eine sehr aufschlussreiche Schulung in ihrer Firma besucht habe, war ich, nach anfänglicher Skepsis, von Ihrem Produkt überzeugt.

Es zeigte einfach eine Alternative auf, um die Grundlagen der Legionellenbildung wirksam und in kürzester Zeit zu bekämpfen. Die Erstmassnahmen wie z.B. eine thermische Desinfektion, kann in \den wenigsten Fällen wirksam durchgeführt werden und ist für ein bestehendes Leitungssystem unüberschaubar schädlich.

weiter

Erfahrungsbericht-ecabiotec-ANOSANDer Markt hält viele Behandlungsmethoden vor, die der Legionellenentwicklung entgegenwirken sollen. Darunter auch der Einsatz mit Chlordioxid.

Diese Anwendung hat im konkreten Fall zu keiner Besserung der Situation beigetragen. Der Einsatz erfolgte über einen sehr langen Zeitraum, ohne die Belastung überhaupt nur im geringstem abzubauen. Hier handelt es sich um ein großes Gebäude, das zeitweise mit mehr als 700 Personen belegt ist und die Betreiber dem Kampf gegen einer jahrelangen Belastung gegenüberstand.

Die Werte überschritten weit die 4000KBE. Nachdem wir eine Anlage ANOSAN TW installierten, haben wir nach bereits 3 Wochen eine Nachprobe durchgeführt. Die Nachprobe ergab einen Wert von O KBE. Es ist umso bemerkenswerter, da das Warmwasser zu diesem Zeitpunkt max. auf eine Temperatur von 36° C erhitzt werden konnte. Lediglich im Nachbarhaus war noch ein positiver Wert in der Zirkulationsanlage zu verzeichnen, der aber einer defekten Zirkulationspumpe geschuldet war.

Nachdem die Z-Pumpe erneuert wurde, war hier ebenfalls der Wert O KBE erreicht. Somit zeigt sich, dass der Einsatz von ANOSAN TW ein voller Erfolg ist. Selbstverständlich wird jetzt parallel zur weiteren Behandlung der Trinkwasserinstallation mit ANOSAN TW, an der Erneuerung der Hausinstallation gearbeitet, sodass der Stand der allgemein anerkannten Regel der Technik in der Hausinstallation erreicht wird und somit die Anlage aus dem Haus ecabiotec nach diesem Erfolgreichen Einsatz aus der Installation entfernt werden kann.

Somit sind nicht nur wir sehr zufrieden, sondern auch unser Auftraggeber, der aus dieser Erfahrung heraus, nicht mit Folgeaufträge zurückhält.

Mit freundlichen Grüßen, Sanitär Strupp

Sanitär Strupp

Mannheim

Translate »
Angebot-Formular